6. »DAS LUDWIG MTB Winter Race«

06.01.2020 

Die Weihnachtsgans ist "durch", der Glühwein verdunstet, der Neujahrskater verraucht und die letzten Plätzchen-Dosen sind leergefegt. Grund genug schwungvoll mit guten Vorsätzen ins Neue Jahr zu starten. Da kommt am Dreikönigstag ein MTB-Race wie gerufen sportlich in die Saison 2020 einzusteigen. 

Wie heißt es so schön: die Form wird im Winter gemacht. Dabei ist die kalte Jahreszeit aber beileibe nicht nur die Zeit der Heimtrainer, Rolle, Zwift und Spinningbikes. Für hartgesottene Ganzjahresbiker bietet das legendäre Winterrennen am Dreikönigstag in Bad Griesbach den idealen Schnitt zum monotonen Indoortraining. Ein Fun-Race, auf dessen 35 km langen Griesbacher Nordic-Walking Marathonstrecke - gespickt mit 800 Höhenmetern - es dem Weihnachtsspeck an den Kragen geht. 

Fahrtechnisch ist die Strecke - bis auf vereinzelte Wurzeltrails - relativ einfach zu befahren, wenngleich es letztlich von der Bodenbeschaffenheit abhängt wie anspruchsvoll sich die Strecke am Wettkampftag wirklich entpuppt. So war die Griesbacher Nordic-Walking Marathonstrecke letztes Jahr im tiefen Nassschnee entweder extrem schwer oder gar nicht fahrbar was zum Teil kraftraubende Schiebepassagen zur Folge hatte. Solche außergewöhnlichen Umstände stellen zwar die Leidensfähigkeit auf die Probe, doch einem gestählten Vollblutbiker vermießt es die Stimmung trotzdem nicht. Wie fordernd der Streckenzustand der damals verkürzten Strecke (17 km) war macht der Zeitvergleich deutlich. So benötigte man für die Hälfte der Distanz nahezu dieselbe Zeit (Sieger 1:28 h) wie für die gesamte Rundtour (35 km).

Streckengrafik mit Höhenprofil - Das Ludwig" MTB-Winterrace


Bewegen sie ihren Cursor auf dem Höhenprofil, wird interaktiv oben auf der Streckengraphik die geographische Position eingeblendet.

Haftungsausschluss:

Biketouristik – Media übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit downgeloadeter Trackdaten. Die Verwendung von GPS-Tracks geschieht in Eigenverantwortung des Users und schließt Haftungsansprüche gegenüber dem Anbieter ausnahmslos aus.



Rückblick - Das war das 6. Dreikönigsrace am 6. Januar 2020

Rennleiter Günther Fromberger und Orgachef Helmut Eckbauer begrüßten um 10.30 Uhr zur Fahrerbesprechung im Hotel "Das Ludwig" 55 Teilnehmer, bevor um 11.00 Uhr der Startschuß erfolgte. 

Biker pflegen gerne zu sagen, dass nur die Harten in den Garten kommen, wobei Petrus mit Sonnenschein, blauer Himmel und Temperaturen um null Grad Celsius - bis auf eine schneebedeckte Winterlandschaft - geradezu den "Garten Eden auf Erden" servierte. Der halb gefrorene Boden bot ausreichend Grip, was die Rekordzeit von "Seriensieger" Roman Langenscheidt vom RSV Bad Griesbach (1:25 h) sicherlich begünstigte. 

Das Ludwig Winterrace am Dreikönigstag war absolut mega, vor allem die derben Wurzelpassagen hatten es auf der 35 km langen Nord Walking Strecke von Bad Griesbach in sich. Im Gegensatz zum Vorjahr, als lange Passagen nur im Schiebebetrieb passierbar waren, rollte es bei Sonnenschein und leicht durchnässten Wald- und Wiesenpassagen bestens. Dementsprechend purzelten die Fahrzeiten in den Keller. Spaß hin oder her - die lässige Atmosphäre und der ausgesprochene Fun-Charakter täuscht nicht über die Tatsache hinweg, dass entfesselt am "Gashahn" gedreht wurde. So blieben alle 55 Teilnehmer unter 3 Stunden - der schnellste Youngster schaffte sogar einen neuen Streckenrekord.

Klasse Service: An der Verpflegungsstation gab's heißen Tee sowie süße Energiebomben, und bei der letzten Kontrollstelle wurde „Hopfen-Blüten-Tee“ bzw. Bier zur Stärkung vor dem finalen Anstieg gereicht. Die Kombi MTB-Race - Wellness im Thermen- und Saunatempel - sowie Mehrgängemenü am Abend macht den besonderen Reiz der Veranstaltung aus, was in Deutschland wohl einmalig sein dürfte. Tipp: wer beim nächsten Mal dabei ist sollte sich den GPS-Track auf sein Navi laden, da die Ausschilderung nicht hunderprozent perfekt ist.

 

Schnellster war einmal mehr "Seriensieger" Roman Langenscheidt vom RSV Bad Griesbach, der in 1:25 sogar eine Rekordzeit aufstellte. Auf die Plätze 2 und 3 landeten Frank Wagner und Martin Schätzl.

Die schnellste Dame im Feld - Marion Fromberger - ebenfalls vom RSV Bad Griesbach rauschte als erste durch's Ziel, gefolgt von Julia Auer und Irmi Heumader.

Nach der Challenge gab's die verdiente Entspannung, denn die Nutzung der Saunalandschaft sowie Thermalbecken im Vier-Sterne-Superior-Hotel DAS LUDWIG waren - wie auch das opulente Abendessen - im Startpreis inbegriffen.

Die 1.800 m² große Wellness- und Thermalbadelandschaft mit Innen- und 2 beheizten Außenthermenbecken samt Whirlpool fördert nach der körperlichen Intensivbelastung die Regeneration. Aus einer Tiefe von 480 Metern gelangt das mineralstoffreiche Heilwasser der Bad Griesbacher Karlsquelle direkt und naturrein in ein 38 °C warmes Entspannungsbecken.

Nachdem Körper-Geist und Seele wieder im Lot sind folgt das kulinarische Grande Finale beim gemeinsamen "Wir haben es geschafft" - Abendbüffet im Heurigen des Hotels (im Leistungspaket enthalten, Aufpreis für Begleitperson € 20). Voilà. Rennleiter Günther Fromberger und Orgachef Helmut Eckbauer moderieren im Anschluss im gewohnt lässig-humorvollen Stil die Siegerehrung.

Der Kurort Bad Griesbach im Rottal liegt im Niederbayerischen Bäderdreieck ca. 25 km südwestlich von Passau. Parken kann man in der abgesperrten Hotel-Tiefgarage oder auf dem Kiesparkplatz vor dem Haus. Wer bei der Gaudi dabei sein möchte muss sich wegen des Teilnehmerlimits (80 Fahrer) sputen.

Erlaubt sind Mountain- Cross- Gravelbikes etc, aber keine E-Bikes. Front- und Rücklicht sind Pflicht! Startnummernausgabe von 9:00 bis 10:30 in der Lobby des Hotels „Das Ludwig“. Ab 10:30 findet dort die Fahrerbesprechung statt (Anwesenheitspflicht). Startschuss erfolgt um 11:00 Uhr, die Siegerehrung findet um 17:00 Uhr im "Heurigen" des Hotels "Das Ludwig" statt. Das Reglement schreibt vor, Streckenposten einen Kontrollabschnitt (insgesamt 5) auszuhändigen.Anfahrtsbeschreibung: Kiesparkplatz neben „Das Ludwig“, sowie abgesperrter Tiefgaragenbereich für Räder und Sporttaschen in der Tiefgarage

Startgebühr bis 31.12.2019: € 41,50 - Nachmelder  € 48,00

Veranstaltungsort: Bad Griesbach – Therme -  Hotel „Das Ludwig“

Veranstalter: RSV Bad Griesbach im Rottal e.V.

Mindestalter: 18 Jahre, Minderjährige nur mit Einverständniserklärung d. Erziehungsberechtigten und mit anwesendem Betreuer auf d. Strecke

Max. Teilnehmerzahl: 80

Anmeldeschluss (online): 31.12.2019 (Geldeingang zählt)

Startgeld: EUR 41,50 bei Anmeldung bis zum 31.12.19, Nachmeldung EUR 48,00

Leistungen: Rennteilnahme, Umkleide im Hotelbereich für Damen und Herren,  gratis Nutzung der Saunalandschaft und aller Thermalbecken im    ****s Hotel „Das Ludwig“ nach dem Rennen,  ausgiebiges warmes und kaltes Abendbüffet für alle Fahrer im Heurigen des Hotels,  eine Versorgungsstation auf der Strecke.

Ausrüstung: erlaubt sind alle geländegängigen Fahrräder ohne Fremd- od. Hilfsantrieb, Spikebereifung empfohlen, Frontlicht und Rücklicht weg. den Witterungsverhältnissen und der teilweisen Teilnahme am Straßenverkehr Pflicht !

Startnummernausgabe: 06.01.2020 von 9:00 bis 10:30 in der Lobby des Hotels „Das Ludwig“

Parken: Kiesparkplatz neben „Das Ludwig“, sowie abgesperrter Tiefgaragenbereich für Räder und Sporttaschen in der Tiefgarage

Fahrerbesprechung: PFLICHT! Um 10:30 in der Lobby/Eingangsbereich

Rennstart: 11:00 Uhr vor dem Haupteingang

Rennablauf:  Auf der Strecke verteilt befinden sich 5 Briefkästen, in denen jeweils ein Kontrollabschnitt aus dem Starterpaket geworfen werden muss. Teilnehmer, deren Karten nicht vollzählig vorhanden sind,  werden nicht gewertet.

Rennende: spätestens 15:30 Uhr

Strecke: 42 km mit ca. 1000 hm auf der Griesbacher Nordic-Walking Marathonstrecke

Orientierung/Navigation nach GPS Track und Hilfskarte!

Siegerehrung: 17:00 Uhr im "Heurigen" des Hotels "Das Ludwig"

7. Dreikönigs-Race 6. Januar 2021 

Kontaktdaten

Das Ludwig **** Fit.Vital.Akiv.Hotel
Am Kurwald 2

94086 Bad Griesbach

Die Veranstaltung wird organisiert durch den RSV Bad Griesbach im Rottal e.V.

Zur Anmeldung