Streckenbeschreibung

Einen wirklichen „POI“ - wie in den Marco Polo Reiseführer unbedingt sehenswerte genannt werden - erklimmen wir bei dieser Tour: Den Haidl mit dem imposanten Holz-Aussichtsturm. Vom Freizeitpark Solla oberhalb der Stadt Freyung starten wir, um uns anfangs durch Einkaufs- und Wohngebiet in Richtung Osten dem bewaldeten Bergrücken des Haidl zu nähern. Zuvor durchstreifen wir mehrere kleinere Ortschaften, von denen aus wir tolle Ausblicke über die Waldlandschaft nach Süden in Richtung Donauebene haben.

Der Haidel

Lohn der schweißtreibende Mühe folgt auf den Fuß, denn solch eine einzigartige 360° Panoramasicht wie auch dem Haidelturm findet man im Bayerischen Wald wie im Böhmerwald wohl kaum ein zweites Mal.

Nach knapp 13 km sind wir am Fuße des Haidl angekommen und der folgende ca. 5 km lange Anstieg testet unsere konditionelle Verfassung. Wobei wir aber ungefähr nach der Hälfte mit einem wunderschönen Fleckchen Erde belohnt werden: Die Kapelle als Überrest der ehemaligen Ortschaft Schwendreut, dazu eine idyllische Waldwiese und eine Ruhebank – eine bessere Einladung um stehen zu bleiben und die Ruhe zu genießen, gibt es selten. Oben am Bergrücken angekommen, stehen wir erst einmal staunend vor der imposanten Holzkonstruktion des Aussichtsturmes am Haidl. Die Holztreppen fordern zwar nochmals die Wadeln aber erst einmal oben angekommen wartet ein imposanter Panoramablick auf uns. Die erklärenden Fotoaufnahmen erleichtern uns die Suche nach all der Ortsflecken im großen, grünen Waldgebiet. 

Der 1.167 m hohe Haidel, über den einst die Salzsäumer nach Böhmen zogen, ist mit seinem Aussichtsturm und Infopavillons das Wahrzeichen der Region. Dank seiner exponierten Lage ist der rund geformte Gipfel weithin sichtbar. Auch deshalb, weil der 35 m hohe Holzturm sowie der 60 m hohe selbst tragende Fernmeldeturm charakteristisch sind und dem Bayerwaldgipfel sein unverwechselbares Erscheinungsbild verleihen. 

Die Rückkehr nach Freyung stellt uns vor keine großen Herausforderungen mehr. Bis in die Ortschaft Sonndorf fahren wir immer bergab auf Sand- und Teerstraßen und nur einen kleinen Anstieg nach 34 km haben wir noch zu bewältigen, bevor wir auf einem Waldweg dem Stadtzentrum von der Kreisstadt Freyung zusteuern. Nach ca. 38 km sind wir wohlbehalten wieder am Ausgangs- bzw. Endpunkt unserer Tour angekommen.

Streckengrafik mit Höhenprofil - Freyung-Haidel


Bewegen sie ihren Cursor auf dem Höhenprofil, wird interaktiv oben auf der Streckengraphik die geographische Position eingeblendet.

Haftungsausschluss:

Biketouristik – Media übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit downgeloadeter Trackdaten. Die Verwendung von GPS-Tracks geschieht in Eigenverantwortung des Users und schließt Haftungsansprüche gegenüber dem Anbieter ausnahmslos aus.