Streckenbeschreibung

Abwechslungsreich und anspruchsvoll – so die kurze Charakteristika dieser Tour an der Ilz entlang und durch idyllische kleine Bayerwalddörfer. Am Sport- und Volksfestplatz in Grafenau beginnend, schlängeln wir uns durch den Kurpark, immer der Beschilderung zum Bauernmöbelmuseum folgend. Bereits nach knapp 2 km lassen wir den Verkehrslärm hinter uns und biegen hinter der Ortschaft Schlag auf einen Schotterweg ein. Dieser geleitet uns nach Gehmannsberg an die kleine Ohe. Einige Meter auf einer Hauptverkehrsstraße folgen noch, bevor wir die Ettlmühle ansteuern und dort das erste Highlight der Tour, nämlich den Ilztalradweg, befahren können.

Zuerst noch oberhalb des Flusses durch ein Waldstück und nach einer kurzen aber steilen Abfahrt (ungeübte Radler unbedingt absteigen) direkt im Tal der schwarzen Perle: Natur und Genuss in vollendeter Form! Den Blick auf den Bachlauf verwehren uns nur die Borstgräser am Ufer die Wiesen. Aber wenn wir uns Zeit lassen, dann können wir genügend Zwischenstopps einlegen und die beruhigende Stille genießen. Dies sollten wir uns auch gönnen, denn nach ca. 11 km beginnt der schwierigere Streckenabschnitt. Knackige Anstiege und rasante Abfahrten fordern unser Können und unsere Kondition. Das Gipfelglück ist hauptsächlich zwischen Haus im Wald und Hörmannsberg fühlbar auch wenn die Muskeln von diesem Glück gar nichts halten und eher zu zwicken beginnen. Gleichzeitig bieten sich aber immer wieder tolle Ausblicke und die eine oder andere Pause lohnt sich. Waldwogen abwechselnd mit Wiesenflächen und dazwischen ein paar Häuser und Dörfer – absolute Bilderbuchlandschaft! Oft sehnt der müde Radler in diesem Abschnitt einen gemütlichen Biergarten zum Verweilen und Ausruhen herbei, aber die sind zwischen Haus im Wald und Neudorf -freundlich ausgedrückt- sehr dünn gesät oder besser gesagt: nicht vorhanden. Wer also auf einer der zahlreichen Ruhebänke an den schönsten Aussichtspunkten entlang der Strecke eine Brotzeit machen möchte, der muss sich seine Semmel schon selber mitnehmen!

Durch die Fluren rund um die Ortschaft Neudorf geleitet uns der Radweg auf Schotterstrecken wieder zurück bis vor die Tore von Grafenau, wo wir nach anstrengenden aber wunderschönen gut 30 km wieder am Ausgangspunkt ankommen. Nur wenige Minuten davon entfernt lädt der schöne Stadtplatz mit Straßencafes und Wirtsgärten abschließend zum gemütlichen Ausklang der Tour ein.


Streckengrafik mit Höhenprofil - Ilztal-Neudorf


Bewegen sie ihren Cursor auf dem Höhenprofil, wird interaktiv oben auf der Streckengraphik die geographische Position eingeblendet.

Haftungsausschluss:

Biketouristik – Media übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit downgeloadeter Trackdaten. Die Verwendung von GPS-Tracks geschieht in Eigenverantwortung des Users und schließt Haftungsansprüche gegenüber dem Anbieter ausnahmslos aus.