• 26. Juli 2020 - Are you ready?
    © Dreiländerbike
  • © Dreiländerbike
  • Blaibacher See - Höllensteinsee - Naturpark Oberer Bayerischer Wald
    © Dreiländerbike

Streckengrafik mit Höhenprofil - Plöckenstein - Haidel


Bewegen sie ihren Cursor auf dem Höhenprofil, wird interaktiv oben auf der Streckengraphik die geographische Position eingeblendet.

Haftungsausschluss:

Biketouristik – Media übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit downgeloadeter Trackdaten. Die Verwendung von GPS-Tracks geschieht in Eigenverantwortung des Users und schließt Haftungsansprüche gegenüber dem Anbieter ausnahmslos aus.



Streckenbeschreibung

2 Berge + 2 Länder = 1 anspruchsvolle Tour! Auf den Spuren eines der bekanntesten Söhne des bayerisch-böhmischen Grenzgebietes überbrücken wir Grenzen und durchstreifen Landschaften. Adalbert Stifter, DER Dichter des Böhmerwaldes ist unser allgegenwärtiger Begleiter. Bereits am ehemaligen Bahnhofsgelände in Waldkirchen heften wir uns auf dem gleichnamigen Radweg an seine Fährten.

Gemächlich – genau so wie er die Landschaft im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Österreich immer wieder in all seinen Facetten beschrieben hat – führt die Strecke mit feinem Sandschotter auf den ersten knapp 25 km bis zum Grenzübergang Haidmühle/Nova Pec. Den Personalausweis haben wir zwar dabei aber nur manchmal testen die Polizisten unsere Identität. Die meisten Grenzgänger sind eh nur wegen der billigen Einkaufsmöglichkeiten an Ort und Stelle.

Wir hingegen steigen von hier aus nun hinauf zum 1.090 Meter hoch gelegenen Plöckensteinsee. Erstmals zwickt es in den Wadeln über die nächsten ca. 2 km, anschließend führt der Streckenverlauf immer parallel des Schwarzenberger Schwemmkanals ohne jegliche Steigung bis zu km 39. Aber dann heisst es die Kräfte sammeln: 4,5 km Steilstück – erst einmal oben angekommen entschädigt die grandiose Landschaftsszenerie für alle Mühen: Wie ein schwarzes Auge in einem großem Waldmeer mutet der Plöckensteinsee uns an.

Der Rückweg bis nach Haidmühle erfolgt auf der selben Trasse wie die Hinfahrt. Von der Ortsmitte starten wir zuerst in Richtung Bischofsreut um gleich nach ca. 1,3 km wieder nach links in Richtung des nächsten Höhepunktes dem Berg „Haidl“ abzubiegen. Nun, vor der Belohnung eines grandiosen 360° Panoramarundblickes, hat der Herr noch einen ehrfürchtigen und schweißtreibenden Anstieg gesetzt. Der Höhenunterschied von 800 Meter bis 1160 Meter ist nicht zu verachten. Nach dieser letzten Tortour bleibt noch Genuß pur auf der Rückfahrt nach Waldkirchen.

Die Abfahrt vom Haidl nach Grainet bietet wunderschöne Ausblicke und der Einfachheit halber rollen wir gemütlich die letzten 9 km auf der Asphaltstraße von Grainet über Fürholz und Böhmzwiesel bis zum Ausgangspunkt zurück. Wahrlich zwei traumhafte Tourhöhepunkte auf insgesamt 86 km – eine richtige Herausforderung für alle Mountainbiker.