Wegepaten halten die TRANS BAYERWALD in Schuss

Mit einer Streckenkonzeption, Ausschilderung und Vermarktung von Radwegen bzw. Mountainbike-Routen allein ist es nicht getan. Vor allem im Offroadbereich wie einer TRANS BAYERWALD, die sich mehr als 700 Kilometer über Stock & Stein schlängelt macht eine "Wegepflege" und ständige Kommunikation über den aktuellen Befahrungszustand bzw. Mitteilung etwaiger Gefahrenstellen unabdingbar. Die als Mountainbike-Reiseroute klassifizierte Strecke will sozusagen in "Schuss" gehalten sein. Gerade weil das Mittelgebirgsgelände des Bayerischen Waldes naturtpyische Gefahren birgt wurden 34 Wegepaten damit beauftragt, Wegweiserstandorte und Markierung fortlaufend zu kontrollieren bzw. diese erforderlichenfalls zu erneuern. Der Aufgabenbereich der Wegepaten beinhaltet auch, akute Gefahrenstellen (z.B. Schnee- und Windbruchschäden) möglichst zeitnah zu melden. Ohne regelmäßiges Feedback draußen vor Ort würde die TRANS BAYERWALD ansonsten womöglich ungeliebte Überraschungen mit sich bringen. 

In Viechtach erhielten ausgesuchte Wegepaten ihr offizielles Trans Bayerwald Team-Trikot. Diese wurden durch das Projekt „Unterstützung Bürgerengagement in der LAG ARBERLAND e.V.“ finanziert, um Anerkennung und Wertschätzung des Ehrenamts zu steigern. Der Viechtacher Bürgermeister, Franz Wittmann, und der Geschäftsführer der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Arberland, Tobias Wittenzellner lobten bei dem Treffen am 17. Mai 2019 den fleißgen Einsatz der Wegepaten.

Die Wegepaten sollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine einigermaßen reibungslose Befahrung sicherstellen, damit die TRANS BAYERWALD als unvergessliches Erlebnis im Gedächtnis haften bleibt. Dennoch sind  selbst 34 Wegepaten unmöglich in der Lage jegliches Vorkommnis über die enorme Gesamtdistanz Bescheid zu wissen. Von daher darf sich jeder TRANS BAYERWALD Biker aufgerufen fühlen sozusagen im Interesse Gleichgesinnter zu handeln, und berichtenswerte Informationen an den Tourismusverband Ostbayern e.V. in Regensburg (Tel. +49 (0) 941 58539-0 - info@trans-bayerwald.de) weiter zu leiten.