Nino Schurter und Lars Forster vom Scott-SRAM MTB-Racingteam gewinnen souverän die Cape Epic

Das wohl härteste MTB-Etappenrennen der Welt - das Cape Epic - gewinnt dieses Jahr Nino Schurter und Lars Forster vom Team Scott-SRAM MTB-Racing souverän. Nicht minder überlegen agierten Annika Langvand und Anna van der Breggen (Team Investec-songo-Specialized) bei den Damen. Das über die Gesamtdistanz klar dominierende Damen-Duo fuhr am Tag 8 den siebten Sieg ein was ihnen den Gesamtsieg der Cape Epic 2019 bescherte. Riesenerfolg auch für die Deutsche Adelheid Morath und Candice Lill (Summit Fin), die die Finaletappe als Zweitplatzierte finishen und damit in der Endabrechnung bei der Cape Epic 2019 phänomale Zweite werden. Olympiasiegerin Sabine Spitz und Nadine Riederer (Meerendal WIAWIS Rothwild) schoben sich am letzten Etappentag noch um einen Rang auf Platz vier nach vorne. Aus deutscher Sicht ebenso erfreulich: der Gesamtsieg in der Mixed-Kategorie gingen an Laura und Sebastian Stark (TBR Werner). Bei den Masters konnten sich Jose Antonio Hermida mit Ex-Straßenprofi Joaquim Rodriguez (Merida Factory Racing) über ihren Gesamterfolg freuen, während bei den Grand Masters MTB-Olympiasieger Bart Brentjens mit Teampartner Brasilianer Abraao Azevedo (CST Sandd Bafang) am obersten Treppchen standen. Vor der Cape Epic ist nach der Cape Epic. Next Date 15.-22. März 2020.

Cape Epic 2019