BIKE Transalp mit sensationeller Streckenführung

Der Startschuss für die 22. Auflage der BIKE Transalp fällt am 14. Juli 2019 erstmals in Tux im Zillertal. Doch nicht nur der Startort der Transalp feiert 2019 Premiere bei der Mutter aller Mountainbike-Etappenrennen der Welt: auch der neue Etappenort Molveno in Trentino-Südtirol, in dem am 20. Juli bis zu 1.000 Mountainbiker eintreffen, löst Riva del Garda erstmals als Zielort in der Transalp-Historie ab. Zudem wird es neben der traditionellen Teamwertung auch zum ersten Mal eine Einzelwertung geben, d.h. dass es unter den 1.000 Startplätzen ein auf 200 Startplätze limitiertes Einzelstarter-Kontingent für die fünf Wertungskategorien Herren, Damen, Herren Masters ab 40 Jahren, Herren Grand Masters ab 60 Jahren sowie U23-Wertung gibt. Die Transalp-Route umfasst 2019 sieben Etappen, deren Eckdaten von 550 Kilometern Länge und 18.500 Höhenmetern gelinde gesagt respekteinflößend sind. Namensgeber und Ausrichter des legendären Alpenklassikers ist Europas führendes Mountainbike-Magazin BIKE. Marc Schneider (Streckenchef) zu einzelnen Streckenabschnitten: "Die Transalp beinhaltet alles, was die Alpen Mountainbikern zu bieten haben: Ganz neue Panorama-Trails im Hochgebirge wie der neue Weg vom Tuxer Joch ins Schirntal oder Spaßbahnen wie die flowige „Jerry-Line“ im Bikepark Brixen oder der Carezza-Trail in Welschnofen“. Tipp: Für wen die Kraftausdauer einer kompletten TRANSALP-Distanz noch nicht ausreicht oder keinen Urlaub bekommt, dem bieten die Transalp-Schnuppertage die Möglichkeit, entweder die erste oder die ersten zwei Etappen außerhalb der Wertung mitzufahren (nur für Einzelstarter). Eine einzigartige Chance, um bei einem der spektakulärsten MTB-Etappenrennens Europas live dabei zu sein.

BIKE TRANSALP 2019